Aktivriege

News
Vorstand
Trainingszeiten
Programm
Ranglisten
Bildergalerie
03.06.2013 > Zwei Trophäen für Niederwil

Am vergangenen Sonntag 02.06.13 traf sich die Top motivierte AR in morgendlicher Frische in der Turnhalle Niederwil um gemeinsam in Wettingen die diesjährige Kantonalmeisterschaft im Vereinsgeräteturnen zu bestreiten. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit viel Schweiss und Magnesium standen wir vor unserem Messlattenanlass, der KMV. Unser Ziel war es mit einer Disziplin in den Final zu gelangen und dort das beste zu geben. Zum Auftakt des Wettkampfes griffen wir in die rauen Holmen und zeigten unsere spektakuläre Barrennummer in der noch etwas müden Tägi Halle. Nebst zwei, drei kleinen Patzern und etwas asynchronität (vermutlich weil nicht alle genau gleich viele Dextro Energen gegessen haben...) fanden es die Wertungsrichter nicht allzu schlecht und werteten mit einer 9.00. diese Note katapultierte uns sogleich mit dem dritten Rang in den Final am Barren, welch ein Glanz-Start!!! Zwischendurch funktionierten wir dann noch als aktive Fanlautsprecheranlage bei unseren Girls in der Gymnastik und waren beeindruckt von dieser, sah wirklich genial aus!! Nun wussten auch wir was die Gymnastikgruppe immer dienstags zu dieser Musik treibt...;-) Bereits warmgeturnt und mit voller Konzentration hingen wir dann an die Schaukelringe und schwangen uns durch die Luftigen Höhen auf den dritten Rang...ebenfalls direkt in den Final!!! welch ein glamouröser Morgen!

Als dritte Disziplin in der Vorrunde rieben wir unser Reckleder an der Chromstahlstange rundherum und waren nicht schlecht bei den Leuten mit unserer neuen, perfekt auf die Musik harmonierenden Nummer. Die Riesen und Gretschfluries kamen, Hubi's Salto war jedoch nicht sehr beeindruckend...;-) Da jedoch noch drei andere Vereine sich am Reck mit uns massen, verpassten wir mit 5 hundertstel haarscharf den Final.

Durch den späten Start am Morgen und den überraschenden Finaleinzug an den Ringen war unsere Mittagspause ziemlich mager und wir mussten uns mit etwas Brot über Wasser halten...;-) Das brachte natürlich das fein abgestimmte Wettkampfernährungskonzept aller Turner etwas durcheinander, so dass es im Final nochmehr Dextro brauchte... Nach einer Lachmuskelaktivierungstherapie und Konzentrationsübungen auf dem vielbefahrenen Parkplatz waren wir äusserst gewappnet für den Finallauf an den Ringen. Erneut turnten wir unser bestes, standen alle Abgänge und hatten keine Übungsfehler, jedoch zwangen uns einige Einzelausführungen Abzüge auf, so dass wir mit einer 8.98 auf dem dritten Rang hinter Wettingen und Rohrdorf landeten. Nach einer kurzen Verschnaufpause konzentrierten wir uns auf die acht Olympia Holmen und heizten die Stimmung im vollbesetzten Tägi so richtig ein. Das Magnesia staubte, an einigen Holmen gab es sogar Blutspuren...:-) Wir turnten unser bestes, nochmals eine Spur besser als in der Vorrunde. Die Halle mit unseren Fan's tobte und gab uns die Bestätigung dass es spektakulär war. Doch wie immer werden die Sektionen nach dem Wertungsprinzip der Elemente und Synchronität bewertet, die Unterhaltsamkeit fürs Publikum oder die Kreativität hat leider nur sehr schwachen Einfluss auf die Endnote... Mit einer Note von 9.13 standen wir dann auf dem Podest mit dem dritten Rang! Dank zwei ultragesunden Preisen zu den Pokalen hatten wir wieder genügend Energiereserven aufgetankt um lautstark nach hause ins Kreuz zu fahren und Uschi zu einer kurzen Verlängerung zu bringen... Als dann Ferdi noch die AR kennenlernte und Kari den Schwingkampf gegen Sekretär-Toni aufgab, wanderten wir zur Pizza Fabrik und ernährten uns noch ein wenig bevor es dunkel wurde...

Mit diesen zwei Pokalen haben wir nach einer zweijährigen Auszeit auf dem KMV Podest den Startschuss in eine neue Ära eingeläutet, das Ziel erreicht und werden uns nun weiter auf das ETF in Biel vorbereiten .

Gratulation Jungs, der Startschuss ist gelungen, jetzt kanns weitergehen!!

Bilder folgen noch...

bh03.06.13