Aktivriege

News
Vorstand
Trainingszeiten
Programm
Ranglisten
Bildergalerie
31.05.2016 > Viel Jubel am Jubiläumswettkampf beim Nachbar

Rangliste-Jubi-Cup-2016.pdf

Am Freitag, 27. Mai 2016 fand bei unseren Nachbarn aus Stetten der Jubicup statt. Jubicup darum, weil der STV Stetten sein 75-jähriges Bestehen feiert. Um 17:00 Uhr besammelte sich die Aktivriege in der gefühlten 50 Grad heissen Turnhalle. Um unsere Körper und Köpfe auf Betriebstemperatur zu bringen (trotz der Hitze) turnten wir unserer Barrenprogramm durch und machten uns anschliessend auf den Weg über den Jordan nach Stetten. Wir suchten uns sofort ein gemütliches Plätzli, wo wir unsere kiloschweren Taschen lagern konnten und zogen uns für das erste Gerät, dem Reck, um. Nach einem kurzen Einlaufen und der ersten Ladung Dextro turnten wir bei brennender und blendender Sonne am Freiluft-Reck unsere Übungen. Eine gute Synchronität und wenige(r) individuelle Fehler als am Freiämtercup gaben uns ein gutes Gefühl für die restlichen beiden Geräte. So ging es Schlag auf Schlag weiter mit den Schaukelringen – auch hier unter freien Himmel. Teil Turner konnten sich mit den kurzen Schaukelringen nicht sonderlich gut anfreunden, turnten aber trotzdem eine zufriedenstellende Nummer. Unsere Barrennummer durften wir vor einer grossen Kulisse im Turnzelt zeigen. Wir turnten sehr synchron mit wenigen Standfehlern und guter Einzelausführung. Somit war der Wettkampf für uns beendet und es gab das verdiente „lecker Bierchen“! Unter lautem Geschrei mussten wir feststellen, dass die Temperatur des Wassers in den Stetter Schulanlagen nur knapp über dem Gefrierpunkt liegt – dafür waren wir danach alle Tätsch-Wach für eine lange Nacht! Beim Rangverlesen durften wir zuerst den zweiten Platz unserer Damen bejubeln. Mit den Schaukelringen wurden wir mit einer Note von 9.49 nur von den Rohrdorfern geschlagen. Beim Reck konnten wir mit einer Note von 9.44 ebenfalls die Silbermedaille nach Hause nehmen (vor dem TV Rohrdorf, welcher amtierender CH-Meister ist und dritter wurde). Mit einer Note von 9.48 am Barren holten wir hervorragend den Tagessieg vor den Turnern aus Merenschwand und Hägglingen. Dies wurde mit grossem Jubel und einer ebenso grossen „Bierherumspritzerei“ gefeiert!