Aktivriege

News
Vorstand
Trainingszeiten
Programm
Ranglisten
Bildergalerie
03.06.2007 > Ein Tag unter Aargauer Turnern

Rangliste_KMV_2007.pdf

Morgens um acht, Turnhalle Niederwil: Wie aus den Federn „gelüpft“ stehen 19 Turner der Aktivriege im weissen Shirt unter den Reckstangen um sich vorzubereiten auf den kommenden Tag. Nach einem fantastischen Reck- Durchgang, stiegen wir alle in die Wagen und düsten nach Wettingen an die kantonale Meisterschaft im Vereinsgeräteturnen. Ardi und Dave versprachen Algier-Markus auf der Fahrt auch noch grosszügigerweise eine Tiefenreinigung des Sitzpolsters..! Dort angekommen verliefen sich bereits die ersten, und waren dann beim einlaufen auch nur mental anwesend..! Wir starteten am Reck, Dextro-Energen rein und los gings! Aus unserer Sichtweite war die Darbietung hervorragend, keine Übungsfehler, ziemlich Synchron und keine weiteren Blessuren, ausser Mark meinte, wir hätten das Tenue am falschen Ort gekauft, was uns jedoch nicht so schien, denn die neuen Socken waren der Hingucker schlechthin! Das Ergebnis: nüchterne 9.04.

Wir liessen uns nicht einschüchtern und gaben unser bestes am Barren. Trotz etwas lotterigen, alten Barren stiessen wir unter die besten vier im Kanton hervor und waren somit im Final! Freude breitete sich in den Gesichtern aus! Nun war noch Schaukelring zu bieten. Wir wussten, dass harte Konkurrenz auf uns wartete, und wir sahen mit bestaunen dem STV Wettingen bei einer perfekten Darbietung zu. Als dann Kurti auch noch schweissgebadet die schwarzen Hosen vom spontanen Thöme übernahm, konnten wir loslassen. Jedoch gab uns die ungewohnte, starre Länge der Ringe etwas zu schaffen,...meinten die einen, Dave wusste es nicht so genau. Nun waren die Vorrunden vorbei und wir hauten ein feines Steak in den Schlund, was uns die nötige Energie in den Barren- Final geben sollte. Nach einer kleinen Ruhepause, welche einige als Wrestling- Gelegenheit nutzten, probierten wir mal was ganz neues: Eine Dusche bei ca. -5°C für alle, auch Andi, welcher kneifen  wollte! So waren wir nach der kleinen Kneipp-Kur voll parat für den Barren Final! Gaucho’s Rostlöser stieg nun vor Nervosität von selbst in die Höhe und Andi’s Barthaare standen horizontal als es losging. Nach Dave’s mentalem Aufbau waren wir alle voll da für eine meisterliche Barrennummer vor zahlreichem, tobendem Publikum aus dem Heimatland Niederwil. Wir gaben unser bestes, nachdem Adi’s Halsschlagader aufs äusserste strapaziert wurde. Handstände und Kreishochwänden kamen, Stesi’s Handgelenke hielten (vielleicht nur dank den neuen Gelenkbandagen..),auch Meier’s Grätschabgang war ne Augenweide! Das Publikum tobte und wir waren sehr zufrieden mit unserer Leistung, wussten aber jedoch, dass unsere Mitbewerber mit einer perfekt geturnten, langweiligen „Schwungteilenummer“ auch vorne dabei waren. Nun liessen wir uns überraschen und währenddessen turnte TV Sulz anscheinend noch eine gute Nummer. Marc brachte in der Wartephase noch einen eleganten neuen Song ans Licht, welcher unseren Spass ar Arbeit zeigte. Gefachsimpelt wurde überall, manchmal auch etwas geblufft.. und gewettet! Am Rangverlesen kam dann doch noch etwa einen „Gutsch“ zur Flasche raus, als wir von unserem guten dritten Rang auf dem Podest hörten, manch einer fragte uns, ob wir aus Lengnau sind...  Laute Sprüche und Lieder flogen, bevor dann einige von uns einen „Belade-Test“ mit einem VW Polo machten und so noch ne’ Ehrenrunde durch Wettingen drehten!! Uschi warf die Friteusen an, haute Hühner rein und bis sie lind waren kamen wir im Heimatland an! Das Dorf vernahm je nach Windrichtung unsere Leistung an diesem Tag und keiner kam vorbei ohne nicht angesungen oder sonst irgendwie angepöbelt zu werden. Adi wollte dann noch schauen was sein Hals so alles drauf hatte. Die Stunden vergingen, und als dann Wiinu noch seinen Spagat auf dem Dorfplatz vorführte, war dann die Schule für uns auch aus. Schreiend verliessen die meisten unser „Fest-Revier“ und gingen unter die Dusche. Also als Präsi kann ich nur noch sagen: Jungs, das war ein geiler Tag, Topleistung und der Spassfaktor fehlte auch nie! Ihr seid ne geile Truppe, ich freue mich auf Frauenfeld!! Für die Augen findet Ihr diesen Text auch in der Bildergallerie!

bh 03.06.07