Unihockey Männer

News
Vorstand
Mitglieder
Trainingszeiten
Programm
Resultate/Tabelle
Spielberichte
Bildergalerie
05.01.2009 > 5. Runde in Baden

Im nun Neuen Jahr begann die 5. Runde in Baden.
Unser gegner im ersten Spiel hiess STV Baden III, dies war auch unser letztes Vorrunden Spiel.
Kaum 2 min gespielt traf der STV Baden zum 0 - 1.
Die Antwort folgte wiederum 2 min später durch Marco Moor mit dem Zuspiel von Stesi Huf.
5 min und 3 sek. vor der Pause traf Baden zum zwischen zeitlichen 1 - 3.
Nach der Pause folgte ein Tor Regen :) Dario setzte den Startpunkt zum 2 - 3. weiter wie folgt
28'17 Dario, (A) Hüssi  ;   29'10 Kevin, (A) Pascal Huf. ;   29'44  Pascal Huf., (A) Kevin   ;   10'20  Stesi, (A) Moor
zwischenstand 6 - 3 nach etwa 32 min Spielzeit.
Leider liessen wir den Gegner zu viel Platz, welche sie mit 2 Toren ausnützten.
Doch  Marco wäre nicht  "Moor"  würde er kein Treffer mehr landen.
15'40 Moor, (A) Stesi    ;    19'30 Moor, (A) Somi

Schlussstand: 8 - 5


Nächster Gegner hiess UHC Lenzburg III
Die Zuversicht war gross da wir Sie in der Vorrunde bereits mit 12 - 1 bedienten.
Doch Sie wussten das es ein harten fight gibt, um nicht nochmals unter die Räder zu kommen.
Moor setzte nach 4'30 ein Zeichen mit dem Zuspiel von Stesi,  1 - 0 für Niederwil.

Block 3 holte noch eine 2 Minuten Strafe für Lenzburg heraus. „Überharter Körpereinsatz“

Nr. 87 niemals unterschätzen auch wenn er Blässe im Gesicht trägt und ST in sich spührt. ‚Zwei L.b. hemmer immer gno’  Sorry das het jetzt müesse use....

12'30 gabs eine Strafe für Niederwil, unerlaubtes Kopfspiel von Hüssi, diese überstanden wir schadenlos.

In den  letzten 4 Spielminuten vor der Pause traf Lenzburg noch 2 mal das Tor.

Stand zur Pause 1 – 2.

2’35 nach der Pause hatte im wahrsten Sinne Raphi Peterhans den Assist auf der Hand, die Vollendung vollbrachte Dario Schweizer. 2 – 2

Danach ging es bis zum Schluss abwechslungsweise weiter.

Beat rziehlte im Alleingang den Ausgleichs treffer zum 3 – 3, sein Gesichts Ausdruck liess erahnen welche Verbissenheit in Ihm steckt.

Stesi verwandelte das Zuspiel von Somi zum 4 – 4

Da die Gegner zu müde waren vermochten sie keinen angriff mehr zu starten.

Schlusspunkt setzte Pascal Hufschmid  mit der Dominanz  am Anspielpunkt zum  5 – 5 Schlussresultat.

 

 

Danke an die Unterstützung der angereisten Fans.

 

 

Nächste Runde:  25.01.09 in Baden, Wiesenstrasse Berufsschule BBB

 

 

 

 

 

Kes