Aktivriege

News
Vorstand
Trainingszeiten
Programm
Ranglisten
Bildergalerie
31.07.2011 > ...und Sie kamen ins Rudern.

14 gespannte Gesichter aus den Reihen der Männer- und Aktivriege trafen sich am 29.07.2011 um 18.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Niederwil. Keiner wusste so genau was uns in den nächsten Stunden so blühen würde, aber da wir uns neben dem einzigen Gewässer auf dem Dorfplatz, dem Dorfbrunnen einstimmten, stiegen wir vollen Mutes in die Autos und sagten uns: „kann ja keine Sache sein.“ Angekommen am Hallwilersee, nahm uns Lukas Horat sogleich in Empfang. Wir stürzten uns in unsere engsten Kleider, Adi zog sich professioneller weise gleich ein Ganzkörperkondom über. Auf dem Gelände der Seerosenbadi in Meisterschwanden waren ebenfalls Richard und Elisabeth Horat im Einsatz und nahmen unsere zusammengewürfelte Bande in Empfang. Zuerst war eine Trockenlektion und Theorie des Ruderns angesagt. Da konnten auch noch ziemlich alle mithalten und üben, manchmal sahen die Übungen nicht einmal schlecht aus... Anders war es dann als es zu Wasser ging: Wir verteilten uns auf Einerskiffe und Vierer- Mannschaftsboote, dort kamen dann wahrlich alle etwas ins rudern;-) Dass es mit dem Einerskiff etwas schwerer ist als mit dem Vierer, das musste dann auch Viktor unser Wrestlinggott merken, er verschenkte seine Brille an eine Halwilerseeforelle und stieg dazu aus dem Boot. Vor lauter lachen kippte dann auch Schöbi ziemlich zügig aus dem Einer! Nun konnten die ersten nach einer intensiven Trainingslektion bereits ein Rennen ausführen: Zwei Viererteams setzten sich an die Linie, wobei das eine Team noch einen separaten Taktangeber und Steuermann benötigten, da sie sonst wohl heute noch an der Startlinie stünden..;-) Die Kraft war wohl bei beiden Teams vorhanden, jedoch fehlte es manchmal sehr stark an der Koordination aller Bewegungen... Nach zwei Revanchen stand es dann Schlussendlich 2:1 für den Vierer von Lukas. Vor lauter Wellen bei der zügigen Vorbeifahrt der Ruderregatta, kippte dann auch noch Jos mit staunendem, offenen Munde aus dem Einerskiff und suchte nach Viktors Brille...;-) Mit etwas verkrampften Unterarmen trugen wir dann die Boote wieder an Land und trockneten alles vor dem Verräumen. Nasse Füsse bekamen dann nochmals alle auf dem Gruppenfoto auf dem Schwimmsteg. Dieser war wohl nicht für solch einen Turnerhaufen ausgelegt worden..;-) Wir möchten noch einmal ganz herzlich an Richard, Elisabeth und Lukas Horat danken, welche sich zeit genommen haben uns so professionell in den Rudersport einzuweihen, es hat wirklich riesig Spass gemacht! Vielen Dank auch an „Bagger“ Markus für das organisieren!

Bilder sind in der Bildergallerie aufgeschaltet.


bh31.07.11